Schadenersatz- Kauf- Gewährleistungsrecht

Haftungs- und schadenersatzrechtliche Sachverhalte kommen in allen Lebensbereichen vor. So etwa bei Verkehrsunfällen, Sportunfällen, Körperverletzungen, ärztlichen Behandlungsfehlern, Bissverletzungen und Vorfälle mit Tieren, Schadensverursachung durch Kinder, Nachbarstreitigkeiten und Verletzungen der Verkehrssicherungspflichten.

Ob der vermeintliche Schädiger dem Geschädigten überhaupt und in welchem Umfang zum Ersatz des Schadens verpflichtet ist, muss in jedem Einzelfall geprüft werden. Neben dem Eintritt eines Schadens, kommt es unter anderem auch darauf an, ob ein Verschulden, also die Vorwerfbarkeit, gegeben ist und ebenso ob die Verursachung (Kausalität) und Rechtswidrigkeit (Verstoß gegen Gebot bzw. Verbot oder Vertrag) zu bejahen ist. Des Weiteren ist ein Mitverschulden des Geschädigten zu berücksichtigen.

Demgegenüber fällt das Gewährleistungsrecht in den Bereich der Leistungsstörungen. Es geht um die Mangelhaftigkeit einer Leistung im entgeltlichen Vertragsverhältnis. Dies bedeutet, dass es bei der Abwicklung etwa eines Kaufvertrages (z.B. Autokauf, Wohnungskauf), Werkvertrages (z.B. KFZ-Reparatur, Bau- oder Sanierungsauftrag) oder sonstigen Vertragsverhältnisses (z.B. ärztliche Behandlungsverträge, usw.) zu Störungen gekommen ist.

Die Gewährleistungsbehelfe sind im Gesetz genau geregelt. Dazu gehören die Verbesserung und der Austausch sowie die Preisminderung und die Wandlung des Vertrages.

Unsere Kanzlei bietet Rechtsberatung, Rechts- und Prozessvertretung bei Sachverhalten aus dem Gebiet des Schadenersatzrechtes und des Gewährleistungsrechtes:

Beratung zu Ansprüchen aus vertraglicher und deliktischer Haftung

(Schwerpunkt: Sportunfälle, Tierhalterhaftung, Verletzung von Verkehrssicherungspflichten, Aufsichtspflichtverletzungen, ärztliche Behandlungsfehler, Verkehrsunfälle im Inland und mit Auslandsbezug)

Schadensabwicklung mit Versicherungen

Außergerichtliche und gerichtliche Geltendmachung von Schadenersatzforderungen

(Schmerzengeld, Verdienstentgang, Heilungskosten, Reparaturkosten usw.)

Abwehr von ungerechtfertigten Schadenersatzforderungen

Rechtsbehelfe und Fristen im Gewährleistungsrecht

Zulässigkeit des vertraglichen Gewährleistungsausschlusses

Anzeige von Mängeln / Mangelhaftigkeit

Außergerichtliche und gerichtliche Durchsetzung von Gewährleistungsansprüchen

Abwehr ungerechtfertigter Gewährleistungsansprüche

Geltendmachung von Garantieansprüchen

Rechtsvertretung bei Regressprozessen